Neues von DEVONtechnologies

Wie Sie Drag-and-Drop effektiv einsetzen

29. September 2020 — Jim Neumann, Heike Volkmann
Eine Miniatur wird aus der Liste der Miniaturen gezogen.

Mac-Neulinge, insbesondere Windows-Umsteiger, fragen oft, wie sie ihre Daten in DEVONthink am einfachsten hineinbekommen. Es gibt hierfür eine Vielzahl an Methoden, die wir im Kapitel In & Out der Hilfe skizzieren. Eine gute Möglichkeit ist etwa das altbekannte Drag-and-Drop. Fast alle Mac-Anwendungen unterstützen es, um schnell und einfach Daten untereinander auszutauschen. Und DEVONthink ist keine Ausnahme. Hier sind ein paar Beispiele, an die Sie vielleicht noch nicht gedacht haben:

  • Klicken Sie in einem Web-Browser oder beim Arbeiten mit Web-Inhalten in DEVONthink auf ein Bild und ziehen Sie es auf eine Gruppe oder das Dock-Symbol, um es zu importieren.
  • Eine weitere Möglichkeit bei Web-Inhalten: Klicken Sie auf einen Link und ziehen ihn aus der Seite auf eine Gruppe. Hinweis: Sie müssen klicken und die Maustaste gedrückt halten, dann erst ziehen und loslassen. Sie erstellen hiermit ein Lesezeichen für diesen Link.
  • Wählen Sie eine PDF-Seitenminiatur im Inspektor Inhalt > Miniaturansichten und ziehen Sie sie, um eine bestimmte Seite aus dem Dokument zu kopieren. Dies funktioniert auch mit mehreren ausgewählten Miniaturen.
  • Eine weitere Möglichkeit ergibt sich, wenn Sie mehrere PDFs geöffnet haben: Sie können Miniaturen herausziehen, um Seiten von einem Dokument in das andere einzufügen. Dies ist am einfachsten, wenn Sie eines der beiden PDFs in einem separaten Dokumentfenster geöffnet haben.
  • Wählen Sie einen Text in einem RTF-Dokument aus und ziehen Sie ihn dann in die Gruppenliste, um ein neues RTF-Dokument zu erstellen, welches die ausgewählten Absätze enthält. Dies funktioniert auch mit einfachem Text; Markdown erstellt ein reines Textdokument, wenn Sie es aus der Quelltext-Ansicht ziehen, oder ein RTF aus der gerenderten Ansicht heraus. HTML und formatierte Notizinhalte ergeben ebenfalls RTF.
  • Wenn Sie Anhänge in E-Mails haben, klicken Sie einen an und verschieben ihn in Ihre Datenbank. Wenn Sie mit der Pro- oder Server-Edition arbeiten und E-Mail-Nachrichten in Ihren Datenbanken haben, funktioniert es auch mit diesen entsprechend.

An eine Sache sollten Sie bitte denken: Wenn Sie etwas aus einer Anwendung heraus bewegen, werden bestimmte Daten „mitgeschleppt“. Die Programme, die die auf sie gezogenen Daten erhalten, interpretieren sie eventuell auf von Ihnen unerwartete Weise. Sprechen Sie mit den Entwicklern, um zu sehen, ob dies ein Fehler ist oder ob es sich um ein Verhalten handelt, das behoben werden kann.

Und als ein Wink an einen anderen, großartigen Entwickler: Wenn Sie viel mit Drag-and-Drop arbeiten, schauen Sie sich das Dienstprogramm Yoink an, über das wir auch schon einmal geschrieben haben. Es handelt es sich dabei um eine praktische kleine Box auf dem Bildschirm, in die Sie Inhalte ziehen können, um sie vorübergehend aufzubewahren und später in aller Ruhe auf andere Anwendungen zu verteilen.